Reha Steglitz

Informationen aus und von Reha-Steglitz

spende de la torre

Da es in diesem Jahr Corona bedingt keinen Firmenlauf gab, kamen unsere sportbegeisterten Kolleginnen und Kollegen auf die Idee, doch als kleinen Ersatz einen „Firmenalleinlauf“ zu veranstalten: Alle Kolleginnen und Kollegen aus dem Betrieb, die sich in der Freizeit laufend und walkend vorwärtsbewegen, konnten ihre in einem vorgegebenen Zeitfenster zurück gelegten Kilometer an die Jury durchgeben. Diese wurden anschließend addiert und schließlich landeten wir bei 350 gelaufenen Kilometern.
Pro zurückgelegtem Kilometer hatte die Geschäftsführung einen Euro ausgelobt. Diese sollten als Spende an ein soziales Projekt in Berlin gehen, welches keine reguläre Finanzierung von staatlicher Seite erhält.

Nicht selten haben wir in der Betreuung auch obdachlose Menschen. Allerdings haben die, die in unsere Betreuung gelangen, einen wesentlichen Schritt weg von der Straße schon mal geschafft, oft mit notweniger Unterstützung!
Ganz vielen auf der Straße lebenden Menschen fehlt diese Unterstützung oder sie wollen sie aus den unterschiedlichsten persönlichen Gründen nicht in Anspruch nehmen.

tourAm 29.08.2020 begann im schönen Nizza mit der 107. Tour de France das berühmteste Radrennen der Welt. Zum zweiten Mal nach 1981 war die südfranzösische Hafenstadt Gastgeber des Grand Depart. Regennasse Straßen machten den Fahrern den Start wahrlich nicht einfach, zum Sprint kam es trotzdem noch. Es galt 21 Etappen und eine Gesamtlänge von 3.483,20 km bis zum 20.09.2020 zu fahren. Das Ziel war wie immer Paris.

Und so startete an diesem Samstag, den 29.08.2020 auch unsere eigene Tour de Reha-Steglitz. Unser Ziel war es diesmal, mit so vielen Kolleginnen und Kollegen wie möglich die Strecke der Original Tour zu fahren: immerhin 3.483,2 km. Was anfangs fast unmöglich schien, hat sich am Ende wieder einmal als eine großartige Challenge erwiesen, WIR haben nämlich in der gleichen Zeit sage und schreibe 11.508,24 km geschafft und sind somit 3 Mal die Strecke der Tour de France gefahren und konnten mit Stolz in Gedanken über den Champs Elysee flanieren und dieses Team-Ergebnis genießen. Wir sind bei Wind und Wetter gefahren, ob hell oder dunkel, im Urlaub, zur Arbeit, als Wochenendausflug, jeder Kilometer hat gezählt. Und es hat sich wahrhaftig gelohnt. Die schönen Fotos beweisen es.

Einer aus unserem Team hat mit seiner Leistung einen großen Teil dazu beigetragen, dass wir am Ende so erfolgreich waren. Unser Kollege Thomas Thümmel aus der Ambulanten Pflege ist alleine 1.099,95 km gefahren. Gratulation an dieser Stelle für diese außergewöhnliche Leistung.

Wieder einmal hat sich gezeigt, wie erfolgreich wir als Einzel- oder Gesamtteams sein können. Lasst uns dies zum Anlass nehmen weiter aktiv zu sein und noch besser zu werden.

Merci beaucoup

 

IMG 20200717 161124IMG 20200717 165247

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Getreu dem Motto haben wir uns auf den Weg gemacht und alternativ zum traditionellen Team-Staffellauf in diesem Jahr unseren eigenen Anti-Corona-Lauf 2020 initiiert.
Und das mit großem Erfolg!
Am 26. und 27.06.2020 waren alle lauf- und bewegungsfreudigen Kolleginnen und Kollegen aufgerufen, wann und wo sie wollten zu laufen oder zu wandern. Gesagt – getan.
Wir haben eine Gesamtstrecke von 270 km erreicht. Großartig!!!
Aber das Beste daran, jeden Kilometer haben wir in bares Geld verwandelt und spenden die stolze Summe von € 300,00 an die Jenny de la Torre Stiftung in Berlin.
Die Stiftung ist ebenfalls gemeinnützig und betreibt das Gesundheitszentrum für Obdachlose hier in Berlin.
So haben wir nicht nur etwas für unsere eigene Gesundheit und unseren Teamgeist getan, sondern dabei auch nicht vergessen, dass viele andere Menschen in unserer Stadt Hilfe und Unterstützung bedürfen, die wir hiermit gerne unterstützen.
Viel Spaß beim Anschauen der schönen Lauffotos unserer tollen Kolleginnen und Kollegen.

Vielen Dank nochmals an Alle!!!

 

2019 Schultüten20170705 Schultüte1

 

 

 

 

 

 

 

 

Passend dazu werden in der Nähwerkstatt einzigartige, schöne Schultüten für den 1. Schultag hergestellt.
Diese können individuell farblich gestaltet und mit dem Namen bestickt werden.
Anschließend kann die Zuckertüte als Kissen für das Kinderzimmer umgenäht werden.

Weitere Informationen für einen unvergesslichen ersten Schultag gibt’s in der Nähwerkstatt

 

Zum Seitenanfang