Reha Steglitz


Die TWG
orientierungshaus3
bietet als therapeutische Wohngemeinschaft mit ihrem tagesstrukturierenden Angebot einen stabilen Rahmen, in dem individuelle Fähigkeiten erweitert, physische und psychische Belastungen bearbeitet sowie alltägliche Bewältigungsstrategien erprobt werden können. In regelmäßigen Einzelgesprächen werden individuelle Ziele gesteckt, krankheitsbedingte Beeinträchtigungen reflektiert und ein adäquater Umgang mit diesen gesucht. In den Gruppen- und Beschäftigungsangeboten werden soziale Kompetenzen erprobt. In diesen internen Angeboten bieten wir An- und Begleitung, um eine selbstständigere Lebensführung und Tagesstrukturierung möglich zu machen.


Das BEW

begleitet psychisch beeinträchtigte Menschen in ihrer eigenen Wohnung bzw. ist bei der Beschaffung des Wohnraumes behilflich. Mit unserer Unterstützung wollen wir die Eigenverantwortung der Betroffenen im Umgang mit den eigenen Ressourcen und Beeinträchtigungen fördern. Dazu gehört auch die Fähigkeit, alltägliche Aufgaben wie Einkaufen, Kochen, Putzen, die Klärung von Behörden- und Finanzangelegenheiten, Arztbesuche, sowie Beschäftigungsmöglichkeiten weitestgehend selbstständig ausführen zu lernen.

Die eigenständige Tagesstrukturierung und Wohnfähigkeit wird abgeklärt. Die Auseinandersetzung mit der Erkrankung wird in Einzelgesprächen thematisiert und reflektiert. Ambulante Hilfen (wie Ärzte, Psychotherapeuten, Selbsthilfegruppen, Pflegeleistungen) können hinzugezogen werden,

In der ca. einjährigen Orientierungsphase erforschen wir gemeinsam die spezifischen Fähigkeiten und Kompetenzen, erproben, motivieren, stützen und begleiten zu neuen und evtl. zunächst beängstigenden Lebensschritten.

Je nach Bedarf kann die aufsuchende Betreuung bis zu mehrere Stunden und täglich erfolgen.

Ziel ist es eine weitestgehend selbstständige Lebensführung mit einer adäquaten Beschäftigungs- Freizeit- und Kontaktgestaltung zu ermöglichen. Das Ergebnis kann ebenso die Überleitung in eine geschütztere Wohnform sein.

Das Apartment – Wohnenorientierungshaus4

soll in trägereigenen Wohnungen auf eine selbstständigere Lebensführung vorbereiten. Die Betreuung erfolgt nach den Bedürfnissen und Erfordernissen der Bewohner aufsuchend und individuell. Die Inhalte orientieren sich weitestgehend an den BEW Strukturen, sind jedoch engmaschiger angelegt.


Eine enge Vernetzung mit dem Orientierungshaus soll durch die räumliche Nähe der Wohnungen zueinander sowie zu den Betreuern gewährleistet werden. Gemeinsame Gruppenangebote sowie ein gemeinschaftlicher Aufenthaltsraum bieten Gelegenheit zum Austausch und dienen damit der Kontaktgestaltung untereinander.

Das Orientierungshaus wird von einem multiprofessionellen Team, aus Psychologen, Sozialpädagogen, Heilpädagogen und einer Krankenschwester betreut.
Krisenintervention und eine enge Zusammenarbeit im psychiatrischen Verbund ermöglichen ein engmaschiges und intensives Betreuungsangebot.

Wir verstehen den einjährigen Aufenthalt als Ort für einen Klärungsprozess, der richtungsweisend für die zukünftige Lebensausrichtung ist.
Zum Seitenanfang